ESET Secure Authentication 3.0 veröffentlicht

ESET Secure Authentication 3.0

ESET Secure Authentication 3.0 veröffentlicht – Juhu das freut uns aber sehr. Mit dem neuen Release starten wir gleich gut in das neue Jahr und bekommen weitere fantastische Features in die ESET Multi Faktor Authentifizierung. Damit wird die Mulit-Faktor Authentifizierung noch einfacher gemacht als jemals zuvor.

Advertisement

Laut einer Studie eines Marktforschungsunternehmen soll sich der Anteil von abgesicherten Zugängen deutlich erhöhen. Bis zum Jahr 2024 wird ein Anstieg von rund 60% erwartet. Mit der Lösung von ESET machen Sie es Ihren Mitarbeitern so einfach wie möglich und bilden mit der weiteren Authentifizierung eine erhöhte Sicherheit ab.

ESET Secure Authentication 3.0

Wir zeigen Ihnen hier die wichtigsten, neuen Änderungen bzw. Vorteile der neuen ESET Multi-Faktor Authentication Suite:

Advertisement

Passwortlose Anmeldungen

Immer mehr Unternehmen sind auf der Suche nach Authentifizierungsmethoden, mit denen sie ganze Umgebungen ohne Passwörter absichern können. Mithilfe von FIDO 2.0 kompatibler Hardware (z.B. Sticks) oder Windows Hello ermöglicht ESET diesen Schritt nun bereits ab dem Windows Login, indem erstmals biometrische Verfahren in ESA eingebunden und über die Konsole verwaltet werden können.

Advertisement

Multi-Faktor-Authentifizierung via Biometrie

Auch die ESA App hat ein Update erhalten und kann nun mit den Smartphone-eigenen Authentifizierungsoptionen (Touch ID, Face ID oder Android Fingerprint) genutzt werden. Damit schlagen Unternehmen zwei Fliegen mit einer Klappe: Sie erweitern ihre biometrische Authentifizierung um einen weiteren Faktor, der ebenfalls ohne Passwort auskommt.

Erweiterter Anwendungsbereich

Beim Thema MFA geht es schon lange nicht mehr nur darum, VPN-Zugänge abzusichern. Insbesondere die Nutzung von Cloud-Applikationen ist bei vielen Unternehmen auf dem Vormarsch und bedarf ebenfalls eines zusätzlichen Schutzes. Neben ADFS 3.0 unterstützt ESA nun das SAML-Protokoll und kann so über genutzte Identity Provider diverse SingleSignOn-Varianten für viele weitere Anwendungen, Dienste und Plattformen bieten, ohne dass Sie auf unser SDK zurückgreifen müssen.

Enorme Performance-Optimierungen

ESA ist leistungsfähiger als jemals zuvor. Je nach Installationstyp (AD-gebunden oder StandAlone) kann ESA nun pro Instanz bis zu 20.000 Seats und 80 Anfragen pro Sekunde verarbeiten. Damit nicht genug, die Einbindung eigener (performanter) SQL Server und der Betrieb mehrerer Instanzen macht das Produkt für jeden äußerst flexibel einsetzbar.

ESET Secure Authentication 3.0 – ESET MFA AS A SERVICE

Derzeit bauen wir gerade unseren ESET Multi-Faktor Authentication Service (ESET MFA) auf und können Ihnen in naher Zukunft die Multifaktor-Authentifizierung auch als gehosteten Service anbieten. Mit unserem Service können wir Ihnen nochmal Wartungs- und Konfigurationsaufwand abnehmen und Sie können sich voll und ganz auf Ihr Tagesgeschäft konzentrieren.

Sprechen Sie uns an!
Wir erläutern Ihnen gerne die neuen Funktionen der ESET Secure Authentication 3.0.
Weitere Informationen finden Sie auch hier auf unserer Webseite: ESET Multi-Faktor Authentication
Kontaktieren Sie uns gerne telefonisch, per E-Mail oder über unser Kontaktformular.

ESET Webseite

Bewerten Sie diesen Beitrag:
[Gesamt: 3 Durchschnitt: 5]
Advertisement

Share:

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on telegram
Telegram
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
Email
Share on print
Print

Das könnte Sie auch interessieren:

Microsoft schließt Lücken
Microsoft

Microsoft schließt Lücken in Windows

Microsoft schließt Lücken in Windows – Beim aktuellen Patchday von Microsoft sind mehrere Sicherheitsupdates erschienen. Auch die PrintNightmare Geschicht spielt bei diesem Patchday noch eine

Weiterlesen »
Vorsicht vor präparierten Office-Dokumenten
Bedrohung

Vorsicht vor präparierten Office-Dokumenten

Vorsicht vor präparierten Office-Dokumenten – Derzeit gehen wieder gezielte Angriffe auf Windows-Systeme los. Angreifer versuchen über präparierte Office-Dokumente sich Zugriff zum System zu verschaffen bzw.

Weiterlesen »
Exchange-Server-Attacken reißen nicht ab
Bedrohung

Exchange-Server-Attacken reißen nicht ab

Exchange-Server-Attacken reißen nicht ab – Nach wie vor werden dutzende Exchange-Server attackiert. Die Administratoren müssen jetzt endlich handeln. Die Sicherheitsupdates sind bereits seit April verfügbar

Weiterlesen »