ESET wird schwarz-gelb

ESET wird schwarz-gelb

ESET wird schwarz-gelb – Champion-Partnerschaft zwischen dem Security-Anbieter ESET und dem deutschen Bundesligaverein Borussia Dortmund.
Ab der kommenden Saison bindet sich ESET als neuer Champion Partner an Borussia Dortmund. Der Security-Anbieter will die beiden Welten – Internetsicherheit und Fußball näher zusammenbringen. Die Kooperation ist langfristig ausgelegt und erstreckt sich über die kommenden drei Bundesliga-Saisons. Die Champion Partnerschaft entspricht der höchst möglichen Partnerstufe direkt nach Stadion- und Trikot-Sponsor. Der Internetsicherheitsanbieter ESET wird dabei beispielsweise großflächig auf LED-Banden im TV und CamCarpets bei den 17 Bundesliga-Heimspielen zu sehen sein. Geplant sind außerdem während der Fußballspiele des BVB maßgeschneiderte Aktionen rund um das Thema “Cyber-Sicherheit und Fußball. Auch neben dem Platz sind gemeinsame Aktionen und Initiativen geplant.

Advertisement
Bewerten Sie diesen Beitrag:
[Gesamt: 0 Durchschnitt: 0]
Advertisement

Share:

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on telegram
Telegram
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
Email
Share on print
Print

Das könnte Sie auch interessieren:

Microsoft schließt Lücken
Microsoft

Microsoft schließt Lücken in Windows

Microsoft schließt Lücken in Windows – Beim aktuellen Patchday von Microsoft sind mehrere Sicherheitsupdates erschienen. Auch die PrintNightmare Geschicht spielt bei diesem Patchday noch eine

Weiterlesen »
Vorsicht vor präparierten Office-Dokumenten
Bedrohung

Vorsicht vor präparierten Office-Dokumenten

Vorsicht vor präparierten Office-Dokumenten – Derzeit gehen wieder gezielte Angriffe auf Windows-Systeme los. Angreifer versuchen über präparierte Office-Dokumente sich Zugriff zum System zu verschaffen bzw.

Weiterlesen »
Exchange-Server-Attacken reißen nicht ab
Bedrohung

Exchange-Server-Attacken reißen nicht ab

Exchange-Server-Attacken reißen nicht ab – Nach wie vor werden dutzende Exchange-Server attackiert. Die Administratoren müssen jetzt endlich handeln. Die Sicherheitsupdates sind bereits seit April verfügbar

Weiterlesen »