iKomm GmbH

Mac-Rechner im Visier

Mac-Rechner im Visier

Mac-Rechner im Visier von Attacken – Macintosh-Rechner gelten im allgemeinen als recht sicher. Doch der Schein trügt… Jetzt haben Anti-Viren Experten von Kaspersky eine Analyse vorgestellt, in der sich zeigt dass auch in der Apple Welt einige Gefahren gibt. Haben Sie einen Windows-Rechner haben Sie bestimmt schon von diversen Viren und Trojanern gehört. Vor allem Verschlüsselungstrojaner welche Ihre Daten verschlüsseln und ein Lösegeld fordern gehen häufig durch die Medien. Ein Studie von Kaspersky zeigt nun, dass auch Angriffe auf Mac-Systeme häufiger sind als man glauben mag. Vor allem der Schädling Shlayer treibt hier sein Unwesen und kommt auf schokierend hohe Zahlen.

Advertisement

Shlayer befällt jeden zehnten Mac

Der Trojaner Shlayer ist bereits seit 2018 bekannt. Die enorme Verbreitung war allerdings bisher unklar. Kaspersky meldet, dass jedes zehnte Mac System auf dem die Kaspersky Software installiert ist, den Schädling mindestens einmal abwehren musste. Damit ist Shlayer für ein Drittel aller von Kaspersky entdeckten Attacken auf Macs verantwortlich. Hauptsächlich fanden die Angrifffe in den USA statt. Aber auch hier in Deutschland wurden Funde gemeldet wie auch in Frankreich und Großbritannien. Da Kaspersky natürlich nicht auf jedem Mac-Rechner installiert ist, lässt es sich schwer hochrechnen, wie stark die Verbreitung auf allen Macs weltweit gesehen ist.

Mac-Rechner im Visier – Was macht Shlayer?

Shlayer ist allerdings kein großer Schädling sondern eher ein Ärgernis und lästig. Der primitive Schädling stielt aktuell weder Daten, noch versucht er den Nutzer zu erpressen. Shlayer bombardiert den Nutzer mit Werbebanner, die dann den Betreibern Geld in die Kassen spülen. Die massiven Werbeeinblendungen stören das Arbeiten natürlich ungemein und wer wird auch gerne mit unattraktiver Werbung belästigt? Derzeit liegen aber keine weiteren Erkenntnisse vor dass dieser Schädling noch weitere Schadcodes oder Schad-Software mit sich bringt.

Wie gelangt Shlayer auf meinen Mac?

Aktuell werden die Systeme vor allem durch eine altbekannte Virenquelle befallen: verseuchte Installationsdateien von Adobe Flash Player sind die Ursache. Die auf Raubkopien- oder Pornoseiten platzierten Installer suggerieren dem Nutzer, dass für das Betrachten des Inhalts ein Update nötig sei und verseuchen dann den Rechner. Aber auch auf seriösen Seiten wie beispielsweise Youtube wurden Links in den Beschreibungen und Fußnoten zu betroffenen Installer gefunden.

Anders als bei Windows kann sich Malware bei Macs nicht heimlich im Hintergrund installieren, sondern benötigt die aktive Mithilfe des Nutzers. Vorsichtig sein, ist wohl der Beste Rat den man hier geben kann. Programme sollten nicht aus unseriösen oder unbekannten Quellen installiert werden. Sollte ein Webseite selbst nach einem Update über Adobe direkt noch nach einem Update fragen, sollte man skeptisch werden und diese Webseite in Zukunft meiden.

 

Quellen:

Shlayer Trojan attacks one in ten macOS users

 

https://www.stern.de/digital/computer/shlayer—dieser-trojaner-griff-schon-jeden-zehnten-mac-rechner-an-9108966.html

 

Gerne beraten wir Sie über unsere Anti-Viren Produkte im Portfolio. Mehr über das Produkt Kaspersky können Sie hier erfahren –> Kaspersky Anti-Viren Lösung
Überzeugen Sie sich von unserem Managed Security Service und Testen unsere Produkte. Weitere Infos hier.

Bewerten Sie diesen Beitrag:
[Gesamt: 1 Durchschnitt: 5]
Beitrag teilen:
Advertisement